A-Z Architekten: Bruno Lambart

Neue Reihe: A-Z Architekten

Architektenpersönlichkeiten des 19. und 20. Jahrhunderts in Münster

Am 28. Juni 2016 startete der BDA Münster-Münsterland mit A-Z Architekten ein besonderes Veranstaltungsformat zur Architekturgeschichte in Münster.

Vorgestellt werden bedeutende Architekten, deren architektonisches Schaffen bis heute das Stadtbild Münsters prägt. Die biographischen Architekturabende veranschaulichen zumeist an Originalorten in Münster das Bauen in der Gründerzeit, der Weimarer Republik, im Dritten Reich, im Wiederaufbau, in den Boom-Jahrzehnten sowie in der Postmoderne bis 1990. Die Reihe trägt auch dazu bei, Nachlässe aufzuspüren und nachhaltig zu sichern.

Künftig sind im Frühjahr und im Herbst jeweils drei Veranstaltungen geplant.

Am Montag, den 19. Juni 2017 um 19 Uhr

 

Bruno LAMBART (1924-2014)
Nur kein Spektakel –
Öffentliches Bauen als Kulturbeitrag

Referentin: Dr. Alexandra Apfelbaum
Ort: Ehem. Pädagogische Hochschule, Aula am Aasee, Münster

Mit Buchpräsentation „Bruno Lambart. Architektur im Wandel der Bonner Republik“

 

Weitere Termine:


Mo 3. April 2017, 19 Uhr
Alexander CAZIN (1857-1944)

Von Münster nach Denver und zurück –
Amerikanischer Gründergeist in Westfalen

Referent: Stefan Rethfeld
Ort: Hüfferstiftung, Grosser Hörsaal, Hüfferstraße 27, Münster


Mo 22. Mai 2017, 19 Uhr
Cäsar PINNAU (1906-1988)

Zwischen Avantgarde und Salon –
Architektur aus Hamburg für die Mächtigen der Welt

Referent: Ulrich Höhns
Ort: Bezirksregierung, Domplatz 1-3, Münster
ab 17.30 Uhr Besichtigung Bankhaus Lampe

Veranstalter: BDA Münster-Münsterland
In Kooperation mit Münster Modell e.V.

Konzeption: Projektbüro Stefan Rethfeld, Prinzipalmarkt 13, 48143 Münster Tel. 0251 – 414 57 57, Mail: stefan@rethfeld.de