Denkmalbereichssatzung Bergheim

Die Stadt Bergheim beabsichtigt die Ausweisung eines Denkmalbereichs „Stadtkern Bergheim“ für ein Gebiet in der Innenstadt, in dem bereits einzelne Bauten unter Denkmalschutz stehen, um Strukturen der mittelalterlichen Stadt sowie Zeugnisse jüngerer Stadtentwicklungen im Gesamtzusammenhang zu sichern und zu schützen. Ein vorliegendes Gutachten des Rheinischen Amtes für Denkmalpflege stellte im Jahr 2001 die Voraussetzungen zur Ausweisung eines Denkmalbereiches fest. Nun sind rund 15 Jahre später weitere Untersuchungen erforderlich, die neben einer Ortsbegehung zur Aufnahme des Bestandes in der Bergheimer Innenstadt Recherchen zur Einbettung des Bestan­des in den historischen Kontext erfordern. Ein Ziel ist es, auf der Grundlage der gewonnenen Er­kenntnisse einen Satzungsentwurf mit einer Beschreibung des Schutzgutes zu formulieren und eine Gebietsabgrenzung für den geplanten Denkmalbereich zu definieren.

In Kooperation mit dem Büro sds_utku. Städtebau – Denkmalpflege – Stadtforschung, Dortmund